Vortrag: Alles über künstliche Kniegelenke

Dr. Karol Stiebler

Schwalmstadt. Die Vortragsreihe 2011 der Asklepios Schwalm-Eder-Kliniken beginnt am Montag, 7. Februar, 18 Uhr, mit einem Beitrag von Chefarzt Dr. Karol Stiebler.

Sein Thema lautet „Implantation einer Kniegelenksprothese mit Hilfe von Navigation“. In einer Liveoperation demonstriert Stiebler die navigationsunterstützte Implantation einer Knieprothese am Kunstknochen.

Der Vortrag findet erstmalig in der Cafeteria des Klinikums Ziegenhain statt und nicht wie bisher im Anbau der Kulturhalle. Der Kniegelenkverschleiß sei ein häufiges Krankheitsbild in der orthopädischen Praxis, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Im fortgeschrittenen Arthrosestadium stelle der künstliche Gelenkersatz häufig die einzige Therapieoption zur Linderung der Schmerzen und Verbesserung der Lebensqualität dar. Und in der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie des Klinikums in Ziegenhain gehöre die Knieendoprothetik zu einem der Leistungsschwerpunkte. (jkö) Foto: nh

Quelle: HNA

Kommentare