Oberaula soll Gastgeber für spanische Amazon-Mitarbeiter sein

Wagner sucht Quartiere

Klaus Wagner

Oberaula. Im Ferienwohnpark am Silbersee sind sie schon bekannte Gäste, im Ferienpark Hausen ebenfalls: Saisonarbeiter des Versandhändlers Amazon (Bad Hersfeld). Jetzt startet Oberaulas Bürgermeister Klaus Wagner eine neue Offensive. Er sucht Wohnungen und möblierte Appartements für etwa 50 Amazon-Mitarbeiter aus Spanien. Diese haben mindestens einen Jahresarbeitsvertrag, teilt Wagner in einer Pressemitteilung mit.

„Das ist eine Riesenchance für Anbieter freier Wohnungen, aber auch eine Riesenchance für unsere ganze Gemeinde“, sagt der Bürgermeister. Er erhofft sich dadurch, dem demografischen Wandel entgegenzusteuern. „Es wäre eine tolle Sache, wenn es gelingt, diese Neubürger zumindest für ein Jahr in unsere Gemeinde zu integrieren.“ Er hofft, dass einige auch auf Dauer in Oberaula heimisch werden.

Deshalb lädt Wagner zu einer Infoveranstaltung für Samstag, 28. Januar, 10.30 Uhr, in das Hotel Zum Stern in Oberaula ein. Dann will er mit Anbietern von Wohnungen über die Details sprechen.

Benötigt werden möblierte 1-2-Zimmer-Appartements sowie Wohnungen für Familien oder Wohngemeinschaften für bis zu sechs Personen. Der Zeitraum ist von Februar 2012 bis Januar 2013.

Hintergrund der Aktion ist die Tatsache, dass zurzeit noch 300 Mitarbeiter des Internetkaufhauses von ihrem Arbeitgeber im Kirchheimer Seepark untergebracht sind. Dort laufen die Belegungsverträge aus, weil der Seepark seine Kapazitäten für den klassischen Tourismus und das Tagungsgeschäft braucht.

Einige der spanischen Mitarbeiter wurden bereits selbst bei der Wohnungssuche aktiv und sprachen im Einwohnermeldeamt Kirchheim vor, teilte Sachbearbeiter Hans-Georg Walper mit.

70 Ferienhäuser bewohnt

Seit zwei Jahren sind Amazon-Saisonkräfte während des Weihnachtsgeschäfts auch im Ferienwohnpark Silbersee untergebracht. Im Vorjahr waren es 300 Beschäftigte, die in 70 Ferienhäusern lebten. Für die Hauseigentümer bedeutete dies eine Vollauslastung in den Monaten November und Dezember – Monate also, in denen es nur wenig Buchungen gibt. Im Jahr 2010 waren 400 Hersfelder Amazon-Mitarbeiter am Silbersee untergebracht. (ciß/kh)

Quelle: HNA

Kommentare