Wahltrend im Kreisteil: Alle Signale auf Ökologie

Kreisteil Melsungen. Im Raum Melsungen stehen bei der Kommunalwahl alle Signale auf Grün: In Körle macht die Ökopartei beim Kreiswahltrend einen besonders großen Sprung von 3,6 auf satte 19,5 Prozent.

In Melsungen entschieden sich 15,8 Prozent für die Grünen, die FDP verliert in ihrer kreisweiten Hochburg 2,2 Prozentpunkte und kommt auf 10,1 Prozent. Die SPD in der Bartenwetzerstadt büßt laut Trend 8,1 Punkte ein und kommt auf 45,8 Prozent.

In ähnlicher Größenordnung rutschen die Sozialdemokraten in Felsberg (49,7 Prozent) und in Guxhagen (44,6 Prozent) unter die Marke der absoluten Mehrheit. Die Wahlbeteiligung dort war mit 61,5 Prozent höher als in den meisten anderen Orten.

Für die CDU zeichnen sich im Kreisteil überall Verluste ab, in Körle fielen sie mit minus 7,1 Punkten auf 20 Prozent besonders heftig aus.

Linke und Freie Wähler gewinnen leicht. In Malsfeld erreichte die Kreis-FWG mit 13,1 Prozent (plus 2,7 Prozent) ihr bestes Resultat im Kreisteil. (asz)

Quelle: HNA

Kommentare