Im Wechselbad der Gefühle

Beim Public Viewing in Ziegenhain zitterten und jubelten die Fans

+
Volles Haus: Über 1000 Fußballfans zitterten mit beim Public Viewing zur Ziegenhainer Salatkirmes. Alle Fotos: Döringer

Ziegenhain. Weit mehr als 1000 Fans waren am Samstagabend mit dabei bei der größten Public Viewing-Veranstaltung im Schwälmer Land im Festzelt der 286. Ziegenhainer Salatkirmes, um sich gemeinsam das zweite Spiel der deutschen Mannschaft gegen Ghana anzusehen.

Bei Jogis Jungs lief es trotz der 1:0 Führung durch Mario Götze nicht so rund wie gegen Portugal.

Nachdem im Ziegenhainer Festzelt der Führungstreffer lautstark bejubelt wurde, unterbrach Jordan Ayew den Jubel im Zelt zum Ausgleich für Ghana nur zwei Minuten später.

Den Tiefpunkt der Stimmung im Festzelt auf dem Alleeplatz setzte dann das 2:1- Führungstor der „Black Stars“. Als aber Joker Miroslav Klose mit seinem 15. WM-Tor zurückschlug und wenigstens einen Zähler rettete, wurde lautstark applaudiert bei guter Stimmung im vollen Festzelt.

In einer dramatischen Schlussphase hätten beide Seiten den Siegtreffer erzielen können, und so durchlebten die Fußballfans einen turbulenten Abend mit einem Wechselbad an Gefühlen.

Für gute Stimmung im Festzelt sorgte vor dem Spielanpfiff und in der Halbzeitpause die Band Leftover Voltage mit ihrem WM-Song „Rio 20.14“, sowie einigen weiteren Songs. Bunt gemischt war das Publikum zur Fußballübertragung gekommen, auch komplette Familien schauten sich das Spiel auf der Großbildleinwand im Ziegenhainer Festzelt an. Viele Fans schauten im schwarz-rot-goldenen Outfit mit, ausgerüstet mit Mützen, Hüten, Trikots, Fahnen, Ketten, Trompeten und Schminke.

Fotos vom Public Viewing

Public Viewing im Festzelt zur Salatkirmes in Ziegenhain

Quelle: HNA

Kommentare