Ausbildungsbörse mit 70 Ausstellern im Borkener Bürgerhaus

Wegweiser zum Job

Wertvolle Hinweise: Bei der Ausbildungsbörse informieren Firmen über Lehrstellen, Praktikumsplätze und Bewerbungsverfahren. Archiv-Foto: Hintzmann

Schwalm-Eder. Als Orientierungshilfe für junge Leute, die vor der Berufswahl stehen, hat sich die Ausbildungsbörse Schwalm-Eder bewährt. Am Samstag, 15. September, informieren fast 70 Betriebe und Behörden im Borkener Bürgerhaus über Ausbildungsstellen, Praktikumsplätze und Bewerbungsverfahren. Die Ausstellung ist von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Jugendliche können dort direkt in Kontakt mit den Betrieben treten, sich persönlich über die Anforderungen und Chancen im gewünschten Ausbildungsberuf informieren. Das Interesse bei den Ausstellern sei erfreulich, meinte Landrat Frank-Martin Neupärtl. Im vergangenen Jahr hatten 50 Betriebe, Schulen und Institutionen an der Veranstaltung teilgenommen.

Viele Aussteller seien regelmäßig auf der Ausbildungsbörse vertreten. Organisiert wird die Ausbildungsbörse vom Fachbereich Wirtschaftsförderung des Kreises in Zusammenarbeit mit den Agenturen für Arbeit in Kassel und Marburg, der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder, dem IKH-Service-Zentrum, dem Staatlichen Schulamt, der Stadt Borken, dem Jobcenter Schwalm-Eder sowie dem Zentrum der Wirtschaft. Unter allen Teilnehmen wird ein „iPad 3“ verlost.

Die 10. Ausbildungsbörse Schwalm-Eder im Borkener Bürgerhaus wird von Banken und Firmen aus dem Landkreis unterstützt.

Informationen: www.ausbildungsboerse-schwalm-eder.de. Dort gibt es auch eine Liste der Aussteller mit den vertretenen Ausbildungsberufen, die Standpläne des Bürgerhauses Borken sowie Links zu den Internetseiten der Aussteller. (red)

Quelle: HNA

Kommentare