Jahreshauptversammlung der Feuerwehr in Habichtswald-Dörnberg

Wehr will Mitglieder werben

Im Einsatz für Dörnberg: der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Pascal Kumpies, Vorsitzender Hans-Georg Nußbeck, Jens Heerdt, Bürgermeister Thomas Raue, Wilfried Bornmann, Kreisjugendfeuerwehrwart Stephan Sonnenschein und Wehrführer Alwin Siebeneichner. Foto:  Privat

Dörnberg. Lob für die Dörnberger Feuerwehr für deren Engagement. In seinem Bericht während der Jahreshauptversammlung ging der Vorsitzende Hans-Georg Nußbeck auf die Umbauarbeiten am Feuerwehrhaus ein. Der Verein beteiligte sich finanziell, und einige Mitglieder haben sich hier aktiv eingebracht. Am Tag der offenen Tür wurden der Umbau und das im Vorjahr gelieferte Feuerwehrfahrzeug ihrer Bestimmung übergeben.

Stellvertretend für die Jugendfeuerwehrwartin gab Jennifer Möller einen kurzen Einblick auf die Jugendfeuerwehr und deren Aktivitäten. Nachdem in den vergangenen Jahren viele Jugendliche an die Einsatzabteilung übergeben werden konnten, sei die Aufnahme von Neumitgliedern nicht im gleichen Umfang erfolgt. Für die Jugendfeuerwehr zu werben, werde zukünftig ein wichtiger Teil der Arbeit der Jugendbetreuer sein.

16 Einsätze

Wehrführer Alwin Sieben-eichner berichtete nach Vorstellung der Statistik zu Dienststunden, Einsätzen - 16 im Jahr 2010 -, Lehrgängen und vom Tag der offenen Tür.

Im Mittelpunkt standen die Übergabe des Hilfeleistungslöschfahrzeugs durch die Firma Brandschutztechnik Müller und der Umbau des Feuerwehrhauses unter der Leitung der Firma PBS. Alwin Sieben-eichner dankte allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, würdigte die Anstrengungen der am Umbau beteiligten Senioren und Einsatzkräfte und betonte, dass die gelungene Einsatzübung eine gute Werbung für die Arbeit der Feuerwehr gewesen sei.

Spendenbereitschaft

Vereinskassierer Hans-Peter Reising gab einen Überblick über die finanzielle Lage. Als besonders erfreulich erwähnte er die Spendenbereitschaft einiger Mitglieder, die auch ohne gesonderte Aufforderung immer wieder den Verein unterstützten. So stocke seit einigen Jahren Raimond Büchling die Ergebnisse der Aktion Weihnachtsbaum großzügig auf runde Beträge auf. Der Bericht des Gemeindebrandinspektors wurde vom Stellvertreter Pascal Kumpies vorgetragen.

Jeder zweite angemeldete Lehrgang wurde einberufen, dies, so Kumpies, sei eine gute Quote. Persönlich gefreut habe er sich, dass eine ganze Gruppe aus Habichtswald - sechs Ehlener und drei Dörnberger - den Grundlehrgang besucht und erfolgreich abgeschlossen haben. Auch die Investitionen der Gemeinde in die Feuerwehren seien beträchtlich gewesen.

Bürgermeister Thomas Raue lobte die Zusammenarbeit der beiden Ortsteilwehren, die auf einem guten Weg seien. Er unterstütze auch die Bemühungen von Pascal Kumpies, der die Mitarbeiter der Verwaltung und des Bauhofes zur Mitarbeit in der Feuerwehr gewinnen will. (red/awe)

EHRUNGEN UND BEFÖRDERUNGEN

Quelle: HNA

Kommentare