Weihnachtslieder und Jazz in der Homberger Stadthalle

+
Veranstalten gemeinsam ein Benefizkonzert: Michael Sack Kreissparkasse), Bernd Herbold (Big Band-Leiter Störlampe) und Sören Flimm (Musiker und KSK-Mitarbeiter).

Homberg. Zu einem vorweihnachtlichen Benefizkonzert lädt die Kreissparkasse Homberg für den 17. Dezember ein. Sparkassenmitarbeiter und Musiker Sören Flimm, Sängerin Yvonne Steinhausen aus Gießen und die Big Band „Störlampe“ der Theodor-Heuss-Schule treten auf und wollen auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Das Programm reicht von besinnlichen Weihnachtsliedern bis zu beschwingtem Jazz.

Den ersten Teil des Abends wird Sören Flimm mit Yvonne Steinhausen bestreiten. Neben traditionellen und bekannten Weihnachtsliedern wie „Stille Nacht“ und „Driving home for Christmas“ werde er auch andere Arrangements mit einbringen, kündigte Flimm an. Der 23-Jährige ist Musiker, Pianist, Sänger und Banker. „Das passt gut als Ausgleich“, erklärte er die ungewöhnliche Kombination. Yvonne Steinhausens besinnliche Pop-Balladen sind ein Bestandteil des Programms.

Den zweiten Teil des Abends bestreitet die Big Band „Störlampe“ unter Leitung von Musiklehrer Bernd Herbold. Das Ensemble aus 30 Personen besteht überwiegend aus Schülern, aber auch einigen Ehemaligen sowie Musiklehrern. Zum Abschluss des Abends werden Sören Flimm und die Big Band gemeinsam einige Stücke musizieren.

Der Erlös des Konzertabends geht an die fünf Grundschulen in Homberg.

Weihnachtskonzert, Stadthalle Homberg, 17. Dezember, 19.30 Uhr, Karten: 10 Euro im Vorverkauf in KSK-Filialen, 12 Euro an der Abendkasse

Von Bettina Mangold

Quelle: HNA

Kommentare