Weiße Ratten wurden auf Feld ausgesetzt

+
Suchen ein neues Zuhause: Junge Zierratten, die ausgesetzt worden waren.

Beuern. Zehn noch lebende weiße Zierratten und etliche Kadaver haben Spaziergänger zwischen Edermünde und Gudensberg gefunden und dies der Fritzlarer Polizei gemeldet. Die wandte sich ans Tierheim Beuern.

Inzwischen werden die kleinen Nager in einer Rattenauffangstation und sollen vermittelt werden, teilt das Tierheim mit.

Die Spaziergänger hatten den großen geöffneten Nagerkäfig voller junger Tiere mitten auf einem Feld entdeckt. Ein Teil der kleinen Nager hatte bereits den Käfig verlassen, um nach Futter zu suchen; einige Zierratten waren bereits verhungert, einige von ihren Artgenossen angefressen worden und lagen tot auf dem Feld. Auch im Käfig befanden sich Kadaverreste.

„Der Käfig muss wohl schon einige Zeit auf dem Feld abgestellt gewesen sein, als die Spaziergänger ihn entdeckten, da die Einstreu vollkommen mit Urin durchnässt war, der Futter- und Wassertopf leer und die Tierchen total abgemagert waren“, berichtet Pressewartin Karin Kelb. (bmn)

Quelle: HNA

Kommentare