Ermittlungen laufen – Hauseigentümer bekamen Geld

Weiter Turbulenzen im Silbersee-Park - Ermittlungen laufen

Frielendorf. Weiter Unruhe in Sachen Ferienwohnpark Silbersee: Zu laufenden Ermittlungen sind offenbar neue Strafanzeigen hinzu gekommen.

Lesen Sie auch

Insolvenzverwalter Dr. Jörg Laudenbach (Gießen) teilte auf HNA-Anfrage mit: „Es gibt mehrere Strafanzeigen und Ermittlungsverfahren, die derzeit noch bei der Kripo bearbeitet werden. Es gibt noch keine Ermittlungsergebnisse.“ Es gehe sowohl um die Insolvenz beziehungsweise eine Insolvenzverschleppung als auch um Schwarzarbeit. Näheres sei dem Juristen nicht bekannt.

Auch der Sprecher des Zolls, der im Auftrag der Staatsanwaltschaft in zahlreichen Fällen wegen Schwarzarbeit und Leistungsbetrug ermittelt (wir berichteten), wusste am Freitag nichts Genaueres.

Laudenbach teilte weiter mit: „Der Geschäftsbetrieb ist trotz Störungen von verschiedener Seite und trotz Insolvenz bisher mit befriedigendem Ergebnis weitergeführt worden.“ Der Park habe zwar keine nennenswerte Gewinne erzielt, aber die Zahlungsverpflichtungen seien eingehalten worden, die Hauseigentümer hätten Anfang Oktober die vereinbarten Mieten erhalten. „Die Planungen für das kommende Jahr sind weitgehend abgeschlossen.“

Er verhandele aktuell mit drei Interessenten, die den Ferienwohnpark übernehmen wollen. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare