Weitere Fahrer für Bürgerbus gesucht

+
So sieht der Bürgerbus-Flyer aus: Ihn zeigen (von links) Siegfried Weigand, Initiator des Bürgerbusses, Sabine Knobel, die den Flyer entworfen hat, und der Erste Beigeordnete und stellvertretende Bürgermeister Günter Görke

Morschen. Mit einem Flyer, der in allen Morschener Haushalten verteilt wird, macht die Gemeinde Werbung für ihren Bürgerbus, der nun dreimal pro Woche fährt. Zugleich möchte sie weitere ehrenamtliche Fahrer gewinnen, die das jetzige Team verstärken.

Für den Bürgerbus Morschen gibt es eine gute, aber auch eine weniger gute Nachricht. Die Gute: Er fährt dreimal pro Woche und wird von den Morschenern gut angenommen. Die weniger Gute: Es könnten zwei Fahrer oder Fahrerinnen mehr sein, ehrenamtlich versteht sich angesichts des Preises von 50 Cent pro einfacher Strecke.

Auf beides weist ein Flyer hin, der kommende Woche mit dem evangelischen Gemeindebrief haushaltsdeckend in Morschen verteilt wird. Er kann zum Beispiel neben das Telefon an die Pinnwand gehängt werden und ist jederzeit griffbereit.

Etwa 1800 Haushalte zählt die Gemeinde, 2500 Flyer wurden gedruckt. Da ist noch genügend Reserve, um einige Exemplare zum Beispiel im Foyer des Rathauses auszulegen. Die Idee dazu hatten einige, sagt Günter Görke, der derzeit den Bürgermeister vertritt. Umgesetzt hat die Idee Sabine Knobel, die ebenfalls zum Fahrerteam gehört. (bmn)

Mehr in der gedruckten Ausgabe der Melsunger Allgemeinen.

Quelle: HNA

Kommentare