90 Vertreter ausländischer Staaten besuchten Melsunger Unternehmen

Welt zu Gast bei B. Braun

Vor dem Apothekerschrank im Besucherzentrum: Faris Ali Mohammed Al-Shoker (Irak, von links), Ilhan Saygil (Türkei), B. Braun-Führerin Sonja Mainusch, Dr. Jana Maria Dressler (Costa Rica), Henry Javier Arcos Munoz und Ehefrau Silvia Callirgos (Kolumbien). Foto: Gehlen

Melsungen. B. Braun ist zwar ein weltweit tätiges Unternehmen, aber so viele Nationen sind selten am Standort Melsungen vertreten: 90 Konsuln aus der ganzen Welt haben am Donnerstag den Medizintechnikhersteller in Melsungen besucht.

Sie sollen bei einer Reise Wirtschaft und Kultur in Hessen kennen lernen. Unter den Gästen waren exotische Länder wie Haiti und Costa Rica.

Eingeladen hatte Ministerpräsident Volker Bouffier, dem B. Braun nicht unbekannt ist. Er war 2011 bei der Verabschiedung des Vorstandsvorsitzenden Ludwig Georg Braun in Melsungen.

Ursula Bouffier begleitete die Reisegruppe, die auch auf der documenta in Kassel war. Den letzten Besuch des hessischen Consular Corps in Melsungen hatte es vor zehn Jahren gegeben, damals ebenfalls zur Kunstausstellung documenta. Eine Polizeieskorte sorgte für die sichere An- und Abreise. Den minutiös geplanten Besuch hatten Mitarbeiter der Staatskanzlei bereits vor Wochen vorbereitet.

Eine Überraschung gab es dann doch: Eigentlich hatte sich B. Braun-Vorstand Dr. Heinz-Walter Große darauf eingestellt, die Gäste auf Englisch zu begrüßen. Die meisten Gäste sprachen jedoch deutsch.

Im Besucherzentrum von B. Braun lernten sie die Geschichte des Unternehmens, die Ursprünge und bekannte Produkte wie die Braunüle kennen. Auch ein Blick in die Produktion war möglich.

Konsuln sind Vertreter, die von ihren Heimatländern entsandt werden, um in Deutschland Amtshandlungen wie Passangelegenheiten zu erledigen. Im Consular Corps in Frankfurt sind alle konsularischen Beamten in Hessen. Es ist das zweitgrößte Consular Corps in Deutschland und umfasst 103 Berufs- und Honorarkonsulate.

Von Göran Gehlen

Quelle: HNA

Kommentare