Motto "Länder und Metropolen"

Festzug zur Hutzelkirmes: Die Welt zu Gast in Treysa

+

Treysa. Die Welt war am Sonntagnachmittag zu Gast in Treysa: „Länder und Metropolen“ lautete das Motto des Festzuges zur 68. Hutzelkirmes. In 40 Bildern präsentierten sich die Burschen sowie Vereine aus der Stadt und der Region, Spielmannszüge und Musikgruppen sorgten für den richtigen Schwung.

Dabei hatten die Treeser mehr als Glück mit dem Wetter: Gerade noch trockenen Fußes schlängelte sich hunderte Akteure des Zuges durch die Stadt.

Die Teilnehmer hatten trotz des angekündigten Regens ihren Spaß und verteilten fleißig Bonbons und andere Kleinigkeiten an die Besucher. Im ersten Teil sahen die Zuschauer Tradition und Tracht. Das Alte Stadtsiegel war im Großformat zu bewundern, der Knüllgebirgsverein Ziegenhain stellte den Sonntagsspaziergang nach.

Auf der Reise um die Welt ging es unter anderem nach Venedig, dargestellt von den Mitarbeitern der Eisdiele Ravera - die die Gäste gleich noch mit einer kühlen Kugel Eis verwöhnten. Die Feuerwehr aus Treysa präsentierte sch im Land der ungeahnten Möglichkeit, den USA. Musik und Gesang boten die Mitglieder der Tiernothilfe, ins ferne Dubai reiste Stadtsparkassenchef Wilhem Bechtel.

Kanadische Wurzeln schienen die Akteure des Schäferhundevereins aus Neustadt zu haben. Und in Texas fühlten sich die Tänzer der Tanz- und Trachtengruppe Loshausen wohl. Traditionell endete der Reigen mit dem Wunsch nach dem Wiedersehen – in 2015.

Bildergalerie vom Festzug

Festzug zur Treysaer Hutzelkirmes

Quelle: HNA

Kommentare