Herbstlicher Hauch auf Homberger Marktplatz

Wettmelken und Kürbisschnitzen

Homberg. Bereits zum 10. Mal gibt es am Sonntag, 30. September auf dem Homberger Marktplatz den traditionellen Herbstmarkt, der die dritte Jahreszeit einläutet.

Der Herbstmarkt wird um 10 Uhr mit einem Erntedank-Gottesdienst eröffnet. Um 11 Uhr beginnt mit dem Hissen der Marktfahne das Markttreiben. Die Besucher erwarten über 50 Marktstände mit Angeboten der Saison sowie zahlreiche Workshops, in denen Herbstkränze gewunden, Schmuck und Deko gefilzt sowie Kürbisleuchten geschnitzt werden können.

Beim Wettmelken der Kuh Lotte können Erwachsene und Kinder ihre bäuerlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Zudem haben die Homberger Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Für das musikalische Begleitprogramm sorgen unter anderem die Rhöner Sauwänzt, der Chor Saitenspiel und das Trommelnde Volk. Die White Mountain Line Dancer schwingen zum Tanz das Lasso.

Bei der Pflanzenbörse der Einladenden Gärten kann alles versteigert werden, was im heimischen Garten zu groß oder zu klein geworden ist. Um 18 Uhr gibt es eine Versteigerung herbstlicher Dekoration auf der Bühne. (cbx)

Quelle: HNA

Kommentare