Wieder Fehlalarm in Melsunger Hotel

Falscher Alarm: Die Melsunger Feuerwehr stellte die Brandmeldeanlage wieder scharf und rückte ab. Foto: Wenderoth

Melsungen. In einem Hotel in Melsungen kam es erneut zu einem Fehlalarm. Die Feuerwehr rückte zwar aus, musste aber nicht löschen.

Diesen Weg kennen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Melsungen gut: Am Donnerstag um 8.16 Uhr ging es erneut zum Ibis-Hotel am Bürstoß. Die Brandmeldeanlage hatte laut Feuerwehr wieder einmal Alarm ausgelöst. Diesmal handelte es sich um einen technischen Defekt. Bei den Alarmen in den vergangenen Wochen und Monaten hatte die Anlage wegen Zigarettenrauchs und heißer Luft vom Duschen Alarm ausgelöst.

14 Einsatzkräfte waren amDonnerstag mit drei Fahrzeugen unter Leitung von Melsungen Vize-Stadtbrandinspektor Michael Iwanowski vor Ort. Sie kontrollierten den Rauchmelder und schalteten die Anlage wieder scharf. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare