Wieder Spielhalle in Homberg überfallen: Trio erbeutete Geld

Homberg. Erneut ist eine Spielothek in Homberg überfallen worden. Drei Männer erbeuteten laut Polizei einen kleineren dreistelligen Bargeldbetrag.

Kurz vor 5 Uhr hatten die drei Maskierten laut Polizei maskiert die Spielothek betreten, den 71-jährigen körperlich attackiert und Geld gefordert. Sie packten das Geld in eine weiße-rote Plastiktüte und flüchteten zu Fuß in Richtung Stellbergsweg. Nach ersten Angaben war keiner der Männer bewaffnet. Der 71-Jährige trug eine Prellung davon.

Täterbeschreibungen:

1. Täter: 180 cm groß, ca. 20 Jahre alt, sehr schlank, bekleidet mit einer dunklen Windjacke, einer grauen gemusterten Wollmütze, Jeans, abgetragenen Sportschuhen. Er war maskiert mit einem grauen, rot gepunkteten Wollschal.

2. Täter: 176 cm groß, 18 bis 19 Jahre alt, schlank. Er trug eine grüne Weste über einem dunklen Kapuzenshirt, verwaschene Jeans, dunkle Schuhe. Er war mit einem dunklen Schal maskiert.

3. Täter: 176 cm groß, ca. 18 Jahre alt, schlank, bekleidet mit einer blauen Kapuzenjacke und einer dunklen Hose. Er war mit einem dunklen Schal maskiert.

Die Spielothek wurden in den vergangenen beiden Jahren drei Mal überfallen. (tat/ras)

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Tel.: 05681/7740.

Quelle: HNA

Kommentare