Wincherode: Erhitztes Metall-Teil löste Feuer aus

Wincherode. Nach dem Brand eines Strohlagers am Donnerstag vergangener Woche im Neukirchener Ortsteil Wincherode, hat die Kripo in Homberg jetzt die Brandursache ermittelt.

Demnach habe sich nach langer Nutzung einer Strohmühle ein kleines Metallteil der Strohmühle erhitzt und abgelöst. Zusammen mit dem kleingehäckselten Stroh sei das erhitzte Teil dann auf den Dachboden der Stallung geblasen worden.

Dadurch habe sich unter dem Stroh dann langsam ein Schwelbrand entwickelt, der sich anschließend zu einem offenen Feuer entzündete. Den Gebäudeschaden beziffert die Kripo mit 50.000 Euro.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © TVnews Hessen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion