Rodeln auch auf dem Eisenberg gut – Loipe soll bald gespurt werden

Winterzauber im Hohen Knüll

Freuen sich auf den Einsatz: Horst Nierichlo und sein Enkel Niklas Nierichlo testeten schon mal das Schneemobil. Fürs Spuren der Loipe ist allerdings noch etwas mehr Schnee nötig. Foto: Vorrath

Schwalm. Auch über das Wochenende bleibt es knackig kalt, herrschen in unserer Region gute Bedingungen zum Rodeln und für Winterspaziergänge. Für Abfahrtsläufer liegt allerdings noch nicht genug Schnee, so dass die Skilifte am Eisenberg und in Neukirchen geschlossen bleiben.

Horst Nierichlo (Schwarzenborn) teilte auf HNA-Anfrage mit, dass es zum Spuren der Loipe ebenfalls noch etwas mehr Schnee braucht. „Derzeit liegen hier rund zehn Zentimeter“, berichtet er am Freitag. Das Langlaufen ist im weichen Schnee dennoch schon möglich. Für die kommenden Tage erwartet Nierichlo weitere Niederschläge.

Auf dem Eisenberg liegen laut Internetseite zwölf Zentimeter Schnee. Auch hier ist Rodeln möglich. Skifahrer müssen noch warten. (jon)

Quelle: HNA

Kommentare