Ergebnis auf Prüfstand

Schrecksbach: Nachzählung nach Kommunalwahl

Schrecksbach - Es kommt doch noch zur Nachzählung des Kommunalwahlergebnisses in Schrecksbach. Das bestätigte der Schrecksbacher Wahlleiter Bürgermeister Erich Diehl (SPD) auf HNA-Anfrage.

Seinen Angaben nach soll ein Teil der ungültig abgebenen Stimmen noch einmal nachgezählt werden. Die Schrecksbacher UWG hatte in der vergangenen Woche eine Nachzählung der Kommunalwahl beantragt, hatte aber konkret keine Fehler benennen können, so dass der Wahlausschuss am Freitag zunächst die Wahl bestätigt hatte.

Den Ausgang der Kommunalwahl in Schrecksbach kennzeichnet ein äußerst knappes Ergebnis. Die absolute Mehrheit der SPD basiert auf dem Vorsprung von einem Sitz.

Erst die dritte Stelle hinter dem Komma entschied letztendlich über die Sitzverteilung im Parlament. Demnach besetzen von insgesamt 17 Sitzen neun die SPD, vier die UWG und vier Sitze die CDU. Sollte es zu einer Verschiebung kommen, hätte die UWG einen Sitz mehr und gemeinsam mit der CDU eine Mehrheit.

Einen konkreten Grund für die erneute Auszählung wollte Diehl nicht nennen. Ihm seien am Montag Stimmen zu Ohren gekommen, die ihn als Wahlleiter zu dieser Entscheidung veranlasst haben. Zum erneuten Auszählen sollte es am Mittwochabend kommen. (syg)

Quelle: HNA

Kommentare