Körler Krone ohne Gastwirt - Wirtin Gitte Müller hofft nach Ruhestand auf Nachfolger

Die Wirtin eines 150 Jahre alten Gasthofes in Melsungen sucht einen Nachfolger

Seit 14 Jahren ist Gitte Müller Wirtin im Körler Gasthaus Krone und erlebt jetzt sogar den 150. Geburtstag der Gaststätte mit. Doch zum Ende des Jubiläumsjahrs will sie in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Deshalb wird nun ein neuer Pächter gesucht.

"Es war eine schöne Zeit", sagt Gitte Müller, "wir haben uns wohlgefühlt in der Krone." Aber sie werde in diesem Jahr 65 Jahre alt und damit sei für sie der Zeitpunkt gekommen, um zu gehen. "Wenn ich noch jünger wäre, würde ich das auch noch länger machen." Denn die Arbeit mache ihr immer noch Spaß: "Der Kontakt zu den Gästen ist gut." Die Krone habe viele Stammkunden.

Zusammen mit zwei Küchenhilfen und vier Servicekräften versorgt Gitte Müller die Besucher mit Speisen und Getränken. "Man braucht gute Mitarbeiter, allein schafft man das ja gar nicht", sagt sie. Auch Müllers Kinder haben oft in der Gaststätte geholfen.

Wichtig sei aus ihrer Sicht, dass auch unter einem neuen Pächter die Mischung aus Restaurant und Kneipe erhalten bleibe "denn das gibt es nicht so oft." Das Tresengeschäft habe in der Krone immer eine wichtige Rolle gespielt.

Die Wirtin hofft, dass ein passender Nachfolger für die Krone gefunden wird. Denn sie lebt in Körle und möchte im kommenden Jahr gern als Gast in die Krone zurückkehren: "Ich will auch mal auf der anderen Seite sitzen", sagt sie und lacht.

Erste Interessenten gebe es bereits, sagt Achim Erbeck, Vorsitzender des Fördervereins des Gasthauses. Die Krone sei attraktiv: "Der neue Pächter muss nichts aufbauen, er übernimmt einen funktionierenden Betrieb.

Dennoch werde es nicht leicht sein, einen passenden Nachfolger zu finden: "Wir legen die Messlatte hoch", betont er, "ideal wäre ein erfahrener Gastwirt." Aber dass die Krone als Gasthaus auch im kommenden Jahr erhalten bleibt, steht aus seiner Sicht fest: "Es muss weitergehen und es wird weitergehen", sagt Erbeck. (jul)

Quelle: HNA

Kommentare