Franzosen und Engländer besuchten Felsberg

Partnerschaftsverein: Wissing jetzt Ehrenmitglied

Anni Wissing

Felsberg. Um die internationalen Beziehungen und ihre Perspektiven ging es bei der Jahreshauptversammlung des Felsberger Städtepartnerschaftsvereins. Außerdem wurde Anni Wissing zum Ehrenmitglied ernannt.

Die Geehrte war nach Vereinsangaben 30 Jahre für die Unterbringung der Gäste aus der französischen Partnerstadt Vernouillet und 17 Jahre für die Unterkünfte der Gäste aus dem englischen Cheddar verantwortlich. Damit habe sie die Städtepartnerschaften mit Leben gefüllt, denn erst die Begegnungen in den Familien führten zu einem intensiven Kennenlernen bis hin zu Freundschaften.

Die Begeisterung der Franzosen für Felsberg ist ungebrochen, heißt es in einer Vereinsmitteilung zur Partnerschaft mit Vernouillet. In der jüngsten 60-köpfigen Gästegruppe seien viele neue Einwohner aus Vernouillet dabei gewesen, die Felsberg hätten kennen lernen wollen, teilte Vorsitzender Willi Wissing mit. Das Jubiläum des Burgvereins hätten zudem Freunde aus Cheddar/England besucht. Erörtert wurde nach Vereinangaben die Perspektive einer neuen Städtepartnerschaft in Osteuropa, wobei kritische Stimmen eingewandt hätten, dass es schon jetzt schwierig sei, bei Freundschaftstreffen alle Gäste angemessen zu beherbergen.

Laut Vereinsbericht brennt die Felsberger Partnerschaft mit Felsberg in der Schweiz auf Sparflamme. Das eigentliche Problem dürfte sein, so Willi Wissing, dass die Freunde in der Schweiz mit ihren 3500 Einwohnern für die Drei-Burgen-Stadt zu klein sei. Das hätte man bei der Gründung der Partnerschaft bedenken müssen. (lgr)

Kontakt: Willi Wissing, Tel. 0 56 62 / 47 93

Quelle: HNA

Kommentare