Keine Verletzten

Wohnhausbrand in Homberg-Mardorf schnell gelöscht

+

Homberg. Wegen eines Wohnhausbrandes im Stadtteil Mardorf wurden am Sonntagmorgen die Feuerwehren der Kreisstadt Homberg alarmiert. Wie sich bei Ankunft der Feuerwehr herausstellte, hatte es im Untergeschoss eines Hauses unmittelbar neben einer abgestellten Tonne angefangen zu brennen.

Der Brand konnte schnell durch einen Trupp unter Atemschutz gelöscht werden. Der durch die Verqualmung entstandene Schaden machte das Haus unbewohnbar. Zur Brandursache konnte die Polizei bisher keine Aussage machen. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren die Feuerwehren: Homberg, Mühlhausen Berge und Mardorf. Ebenfalls vor Ort waren das Rettungsteam des DRK sowie der DRK Ortsverband Frielendorf.

 

Von Benjamin Kimpel

Quelle: HNA

Kommentare