Zwei Menschen bei Fenstersprung schwer verletzt

Mann stirbt nach Wohnhausbrand in Stadtallendorf

+

Stadtallendorf. In der vergangenen Nacht starb ein 58-jähriger Mann an den Folgen der durch den Brand erlittenen Verletzungen.

Das teilt die Polizei in Marburg mit. Der Brand war am Dienstagmorgen in einer der Erdgeschosswohnungen entstanden.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen leiteten Staatsanwaltschaft und Polizei gegen das in der Wohnung lebende Paar ein Strafverfahren ein.

Durch das entstandene Rauchgas war das Treppenhaus nicht mehr als Fluchtweg zu nutzen. Die Feuerwehr rettete 30 Bewohner zum Teil mit Leitern aus dem Haus. Zwei Menschen verletzten sich, als sie aus dem Fenster sprangen, einer davon schwer.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft und Polizei forderte der Brand ein Todesopfer, fünf verletzte Hausbewohner, drei davon schwer verletzt und eine verletzte Feuerwehrfrau. Die Ermittlungen laufen weiter. (syg)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion