Hoffnung für werdende Mütter

SPD Wolfhagen: Rettung der Geburtshilfe möglich

Wolfhagen. Mit Ausbildungsplatzförderprogramm, Bürgschaft der Stadt Wolfhagen für eine Zehn-Jahres-Bestandssicherheit der Gynäkologen-Praxis und Investitionen von Stadt Wolfhagen und Landkreis Kassel könnte nach Vorstellung der SPD-Fraktion Wolfhagen ein Schritt in Richtung Rettung der Geburtshilfe unternommen werden.

Wenn alle Beteiligten Interesse am Erhalt der Geburtshilfe hätten, dann sei eine Lösung möglich, sagt SPD-Fraktionschef Heiko Weiershäuser. Konkret schlagen die Sozialdemokraten zur mittelfristigen Entspannung bei der Personalsituation vor: Die Kreisklinik könnte zum 1. April bis zu drei zusätzliche Ausbildungsstellen für Kinderkrankenschwestern schaffen. Dies könne sofort über den Haushalt der Stadt und das aufgelegte Ausbildungsförderprogramm unterstützt werden.

Lesen Sie auch:

Nach Schließung der Wolfhager Geburtshilfe: Franke soll helfen 

- Nach Schließung der Wolfhager Geburtshilfe: Franke soll helfen

Bis diese Maßnahme greife, müssten Vorstand und Aktionäre der Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) ihrer Verantwortung nachkommen. Hilfreich könne zudem das kommunale Anreizprogramm für Ärzte sein. Dr. Gerhard Sontheimer hatte in Gesprächen unter anderem gefordert, die gynäkologische Praxis müsse über zehn Jahre Bestand haben.

Hierfür könne die Stadt Wolfhagen als Bürge eintreten. Für das gravierendste Problem – die Finanzierungslücke durch die Leitlinien – hat Weiershäuser ebenfalls Ideen.

 Stadt und/oder Kreis Kassel könnten in das Gebäude investieren und die 100 000 Euro für den Sectio-OP übernehmen. Als Gegenzug solle die Geburtsstation wieder in die dritte Etage umziehen. Ähnlich wie die Bürgerenergiegenossenschaft Eurobeträge in Millionenhöhe verfügbar gemacht habe, könne dies über eine Bürgerstiftung gelingen.

Viele Menschen im Wolfhager Land seien von der Geburtshilfe überzeugt, möglicherweise tragen sie den Gedanken einer Stiftung „Kreisklinik“ mit.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare