Wolfhager Kulturladen bietet neue Veranstaltungsreihe

Am Sonntag öffnet der Live-Club

Die Gesichter von Fury in the Slaughterhouse: Kai und Thorsten Wingenfelder machen im Oktober mit neuem Programm Station in Wolfhagen.

Wolfhagen. Längst müssen die Anhänger handgemachtem Rock, Pop und Folk in Wolfhagen nicht mehr ein ganzes Jahr bis zum nächsten Kulturzelt-Festival warten. Das Team um Wolfhagens Kulturmanager Wolfgang Frey bietet längst neben hochkarätiger Kleinkunst auch spannende Bands und Solokünstler.

Ab sofort öffnet der sogenannte Live-Club im Kulturladen an der Wolfhager Triangelstraße voraussichtlich einmal pro Monat seine Pforten.

Zum Auftakt gehen am Sonntag, 23. September, Los Paperboys mit einer Fusion aus Latin und Celtic-Folk an den Start, im Vorprogramm stehen ab 19 Uhr) Dreamcatcher mit Folk-Pop auf der Bühne.

Neue Songs

Ihre neuen Songs mit deutschen Texten und auch Stücke aus ihrer großen Zeit mit Fury in the Slaughterhouse präsentieren mit Unterstützung durch Gitarrist Norman Keil Kai und Torsten Wingenfelder am 26. Oktober.

Der Sänger und Gitarrist Bernd Begemann ist am 7. November zu Gast.

Mit „Scheiß auf Facebook“ wurde Cris Cosmo bekannt, am 28. September vertritt er Hessen beim Bundesvision Song Contest, am 29. November ist er im Wolfhager Live-Club zu erleben. Abgeschlossen wird das Programm 2012 am 15.Dezember mit einem Konzert von Judy Bailey, die ihre christliche Popmusik präsentiert.

Karten im Vorverkauf - die Preise liegen zwischen elf und 23 Euro) gibt es in Wolfhagen in der HNA-Geschäftsstelle, im Kulturbüro und in der Buchhandlung Mander.

„Wir wollen keine Coverbands sondern innovative Musiker und Gruppen dem Publikum präsentieren“, sagt Wolfgang Frey zum Konzept des Live-Clubs. Und dabei werde man auch in Deutschland noch unbekannte Acts aus dem Ausland ins Programm nehmen, so Frey. An Bewerbungen mangele es nicht. (nom)

Quelle: HNA

Kommentare