Wolfhager hoffen auf Wiedereröffnung der Geburtshilfe

Wolfhagen. In Wolfhagen keimt Hoffnung, dass die Anfang 2014 geschlossene Geburtshilfe wieder eröffnet werden könnte. Hintergrund ist die Entwicklung im Fritzlarer Krankhaus.

Der unerwarteten Weggang des langjährigen Chefarztes der Inneren Medizin und die Tatsache, dass die langjährigen Gynäkologen zum Jahresende in den Ruhestand gehen werden sorgt für Gerüchte, dass die dortige Geburtshilfe keine Zukunft haben könnte.

Dies war Anlass für das Wolfhager Stadtparlament, das Thema Wiedereröfnung erneut anzugehen. Das Parlament wünscht sich, dass Kreis und Holding dies im Hinblick auf die mögliche Schließung in Fritzlar prüfen. (ewa)

Quelle: HNA

Kommentare