Zertifikat für Bad Zwestener Kindergarten

Wühlmäuse sind jetzt kleine Forscher

Preisübergabe: Kathrin Thomas, Dr. Peter Sacher, Andreas Fischer, Sabine Baier Nicolay und Kerstin von Heemskerck mit den Kindern der Gruppe. Foto: privat

Bad Zwesten Das Bundesministerium für Bildung und Forschung aus Berlin zeichnete den Bad Zwestener Kindergarten „Die Wühlmäuse“ mit dem Prädikat „Haus der kleinen Forscher“ aus. Der Kindergarten ist die einzige Einrichtung im gesamten Schwalm-Eder-Kreis, der das Zertifikat erhalten hat.

Das „Haus der kleinen Forscher“ ist eine Stiftung. Sie wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Kindergartenleiterin Kathrin Thomas verdeutlichte: „Unser Kindergarten ist seit mehreren Jahren mit dem Schwerpunkt Entdecken, Forschen und Experimentieren in der Natur und im Alltag ausgerichtet.“

Daher sei eine Bewerbung beim Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Berlin um das begehrte Zertifikat naheliegend. Nach Fortbildungen zum Thema hatte die Einrichtung zwei Projekte eingereicht. Das wecke den Forschergeist von Kindern und begeistere sie für Naturwissenschaften und Technik. Das führe Kinder experimentell an Natur und Technik heran, sagte der Bad Zwestener Bürgermeister Michael Köhler.

Netzwerkpartner ist die Industrie und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg. Diese veranschaulichten, dass nicht nur das Experimentieren, die Naturwissenschaft, Mathematik und die Technik ein Haus der kleinen Forscher ausmache, sondern Sozialverhalten und Kreativität unterstütze. Dr. Peter Sacher (Leiter Servicezentrum IHK Waldeck-Frankenberg) und Andreas Fischer (Leiter Servicezentrum IHK Homberg) übergaben in einer Feierstunde mit Ehrengästen die Plakette mit Urkunde an Kathrin Thomas, Leiterin der Einrichtung .(tyx)

Quelle: HNA

Kommentare