X-Factor-Gewinner Mrs. Greenbird gastiert am 9. Juni im Kulturzelt

Mit sympathischen Eigenarten: Mrs. Greenbird beendet am 9. Juni die diesjährige Kulturzeltsaison.

Wolfhagen. Sie sind mehr als nur Musiker. Musikalische Reiseleiter trifft es vielleicht besser, denn Sarah Nücken und Steffen Brückner wollen nicht nur unterhalten, sie möchten alle Entdeckungsfreudigen abholen, die - wie sie selbst - offenporig genug sind fürs Staunen.

Seit die Zwei als Mrs. Greenbird gemeinsam durchs Leben ziehen, gibt es viel zu bestaunen, den gewonnenen X-Factor etwa oder auch einen in Erfüllung gegangenen Traum von Sarah: einmal „Ironic“ gemeinsam mit Superstar Alanis Morissette zu singen. Die bringen sie zwar nicht mit, wenn sie am Sonntag, 9. Juni, ab 20 ins Wolfhager Kulturzelt kommen, dafür aber die wunderschön verträumten Songs ihres selbstbetitelten Albums.

Auf den Teichwiesen will das Kölner Duo seine Fans mitnehmen auf eine Reise über die wundersamen Pfade der Popmusik. Von Sternschnuppen und Märchen singt Sarah Brückner in der Debütsingle „Shooting Stars & Fairy Tales“ und lässt sich dabei tragen von luftiger Romantik und den Vintage-Folkpop-Rhythmusgitarren-Sounds ihres Kollegen. Nücken und Brückner sind ein eingespieltes Team, nicht nur auf der Bühne. 

Sie mögen es bunt, manchmal ein bisschen schrullig-verschroben, immer aber handgemacht und charismatisch. Das ist nicht der Alltag in der durchgestylten Musikwelt. Vielleicht wird ihnen deshalb gern eine gewisse Eigenartigkeit attestiert. Den beiden ist es recht, solange derlei Attribute mit einem Augenzwinkern liebevoll an ihr Duo geheftet werden.

„Der sicherste Weg, authentisch wahrgenommen zu werden, ist einfach, authentisch zu sein“, sagt Brückner. „Am wichtigsten ist uns immer das, was das Herz uns sagt und worauf wir Lust haben“, fügt seine Partnerin hinzu.

Genau diese Einstellung scheint es zu sein, die direkt in die Herzen der Fans trifft. Nie zuvor hat ein derart unkonventioneller Act eine deutsche Castingshow gewonnen, und nie zuvor ist es einem Casting-Sieger gelungen, derart schnell den Stempel des Showformats loszuwerden und als ernsthafter Musiker wahrgenommen zu werden. Mrs. Greenbird hat es geschafft. (zhf)

Quelle: HNA

Kommentare