Mit Yoga entspannt durch die Weihnachtszeit: Heike Knauf (56) zeigt, wie es geht

Yoga kann einfach jeder

Gedanken beruhigen sich: Yoga-Lehrerin Heike Knauf (56) aus Salmshausen gibt Tipps wie man frische Energie bekommt. Fotos: Rose

Salmshausen. Innere Ruhe, Gleichgewicht und Kraft – danach sehnen sich viele Menschen in der meist stressigen Vorweihnachtszeit. Denn manch einer mutet sich zu viel zu, oft stimmen Erwartungen und Realität nicht überein: Plätzchen backen, Geschenke besorgen, Freunde treffen, Festmahl vorbereiten – einfach perfekt sollen die Weihnachtstage werden. Dabei kann sich jeder kleine Entspannungsmomente in den Alltag holen.

Yoga-Lehrerin Heike Knauf aus Salmshausen erklärt, wie das geht: „Die Übungen können uns zu innerem Frieden hinführen.“ Yoga könne jeder, ganz gleichen welchen Alters, machen: „Yoga passt sich immer dem Menschen an“, erklärt Knauf.

Die Yoga-Praxis ruht auf drei Säulen – Körper, Atem und Geist. Der ganzheitliche Übungs- und Erfahrungsweg stelle den Menschen in den Mittelpunkt. Bei den Übungen entstehe ein Prozess der Auseinandersetzung, man erfahre, was einem gut tut, verdeutlicht Knauf, die seit 2013 ihr eigenes Studio hat.

Blockaden verschwinden

Wer regelmäßig übt, befreie den Körper von Blockaden, vertiefe den Atem und versorge sich mit frischer Energie. Insbesondere bei Stress könne Yoga gut helfen. „Die Übungen wirken auf das zentrale und vegetative Nervensystem und regen den Hormonhaushalt an“, sagt die Salmshäuserin.

Bei den Körperübungen werde die Muskulatur gedehnt und gekräftigt, innere Organe massiert. Verspannungen und Blockaden lösten sich, insbesondere im Rücken und den Schultern. Dadurch harmonisiere sich der Blutdruck. „Die Stressreaktion im Körper wird gedämpft.“

Stress wirkt auf Atmung

Stress wirke sich auch auf die Atmung aus, sie werde kurz und unregelmäßig. Durch Konzentration lerne man beim Yoga, dem Atem zu lenken. „Der Körper entspannt sich, die Gedanken beruhigen sich“, erklärt Heike Knauf. Durch diese Konzentration werde Stress abgebaut. Aus der Meditation erwachse ein wacher, ruhiger und stabiler Geist.

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Kommentare