Aus Zebrastreifen oder Druckampel in Ziegenhain wird nichts werden

+
Wird es nun eine Überquerungshilfe? Weil auf der Hauptstraße in der Festung Ziegenhain weder eine Druckampel noch Zebrastreifen möglich sind, wird jetzt über eine Querungshilfe (kleines Bild) im Bereich Kleiner Paradeplatz/Hotel Landgraf nachgedacht. 

Ziegenhain. Die Auswertung des Behördentermins (Polizei, Kreis, Regierungspräsident) steht noch aus, aber Bürgermeister Dr. Gerald Näser hat keinen Zweifel daran, dass es in der Ziegenhainer Festung weder Zebrastreifen noch eine „schlafende" Druckampel geben wird.

Denn inzwischen liegen die Zahlen auf dem Tisch. Danach würde die Anzahl der Fahrzeuge einen Fußgängerüberwegs („Zebrastreifen“) durchaus rechtfertigen. Bei einer etwa fünftägigen Dauermessung in Höhe des Hotels Rosengarten wurden fast 42 000 Fahrzeugbewegungen registriert. Die Zählung fand statt zwischen dem 10. Juli (Donnerstagvormittag) und dem 15. Juli (Dienstagmorgen). Das Durchschnittstempo betrug laut Näser 43 Stundenkilometer, wobei auch zwei Dutzend Fahrzeuge mit mehr als 85 Stundenkilometern dabei waren.

Nicht ausreichend für Ampel oder Zebrastreifen, so erläuterte Näser unserer Zeitung, ist die Anzahl der Fußgänger, die über die Landgraf-Philipp- beziehungsweise die Festungsstraße gehen. Diese wurde am 15. Juli (Dienstag) und am 17. Juli (Donnerstag) dokumentiert, jeweils von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 15 Uhr bis 18 Uhr.

Ergebnis: In Höhe der Landgraf-Philipp-Straße 9 (Bereich Backhäuschen Schneidemüller) gab es in diesen sechs Stunden 110 und 86 Personen, die die Straßenseite wechselten. Weitaus weniger waren es in Höhe des Hauses Nummer 2 (Bereich Haus Aulenkamp), nämlich nur 35 und 37.

Die schriftliche Stellungnahme des Landkreises steht noch aus, aber die Faktoren seien eindeutig, meinte Näser. Jetzt sei es eine Überlegung, eine Querungshilfe in Gestalt einer geteilten Mittelinsel zu schaffen. Eine ausreichende Straßenbreite ist dafür vorgeschrieben, 3,25 Meter pro Fahrstreifen müssen bleiben. Solche Voraussetzungen sind in Höhe des Hotel-Restaurants Landgraf (großes Foto) gegeben.

Die Ortspolizeibehörde in Person von Bürgermeister Näser kann die Anlage einer solchen Querung anordnen.

Von Anne Quehl

Eine Umfrage zur Verkehrssituation in Ziegenhain lesen Sie in der gedruckten Wochenendausgabe der Schwälmer Allgemeinen.

Quelle: HNA

Kommentare