Automaten geben Parkscheine im 20-Minuten-Takt heraus

Zehn Cent für die Stadt Melsungen: Für 50 Cent-Münze gibt’s nur 40 Minuten Parkzeit

+
Andere Programmierung möglich: Parkautomaten in Melsungen könnten auch im 10-Minuten-Takt arbeiten. 

Melsungen. 20 Minuten parken in Melsungen kosten 20 Cent. Für eine 50-Cent-Münze sollte man demnach 50 Minuten Parkzeit bekommen. So dachte sich das auch der Körler Klaus Maifarth.

Er bekam aber nur 40 Minuten. Zehn Cent behielt der Automat für sich.

„Der Automat kann nicht rechnen“, beschwert sich der Körler. Sollte das absichtlich so programmiert sein, kassiere die Stadt für eine nicht erbrachte Leistung. Er wolle bei Gelegenheit schauen, ob er im Bürgerbüro der Stadt die zehn Cent erstattet bekomme – auch wenn er nicht damit rechne.

In der Tat ist es so, dass die Taktung der Melsunger Parkautomaten auf 20 Minuten ausgelegt ist. Klaus Maifarth bekomme sein Geld nicht zurück, sagt Roland Schmidt, Ordnungsamtsleiter in Melsungen. „Die Parkgebührenordnung sieht vor, dass wir Parkscheine im 20-Minuten-Takt herausgeben.“ An den Automaten sei ein Hinweis angebracht, dass dieser nicht wechsele.

Diese für Autofahrer unbefriedigende Situation hat eine Vorgeschichte. Denn ursprünglich waren die Automaten so programmiert, dass sie 50-Cent-Münzen nicht akzeptierten. Dann hätte es diese Schwierigkeit nicht gegeben. „Wegen Beschwerden von Autofahrern haben wir dann die Automaten umgerüstet. Jetzt akzeptieren sie zwar 50-Cent-Münzen, aber arbeiten weiterhin mit einem 20-Minuten-Takt“, sagt Schmidt.

Theoretisch wäre eine neue Programmierung der Automaten möglich, dazu müsste die Parkgebührenordnung geändert werden. Das wäre Sache der Politik, also der Stadtverordnetenversammlung.

Zahlen per App angedacht

„Das ist bislang nicht als großes Thema an uns herangetragen worden“, sagt Ulrike Hund, stellvertretende Bürgermeisterin. Sie würden das Thema Automaten-Taktung aber in der kommenden Magistratssitzung am morgigen Mittwoch besprechen.

Ohnehin tut sich was beim Parken: Im Stadtentwicklungsausschuss soll erörtert werden, inwiefern digitale Zahlmöglichkeiten eingeführt werden können. Denkbar sind zum Beispiel, nach Kasseler Modell per App und per SMS zu bezahlen. Dann würde sich die Parkgebühr jedoch weiter erhöhen, da eine Gebühr für den Dienstleister anfällt.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare