Ab morgen lockt Neukirchener Stadtteil zum Spaziergang im liebevoll gestalteten Dorfgarten

Im Zeichen des Osterhasen

Erika Schneider

Hauptschwenda. Noch acht Tage bis Ostern, doch schon morgen präsentiert sich der Ostergarten Hauptschwenda seinen Besuchern. Dann sollen Gäste durch den liebevoll gestalteten Dorfgarten flanieren. In aufwändiger Kleinarbeit gestaltete Erika Schneider die Anlage. Anlässlich der bevorstehenden Präsentation unterstützte sie allerdings ein Hauptschwendaer Helfertrupp bei der Arbeit mit Spaten, Hacke, Rechen und Gartenschere.

Bereits 2003 zeigte sich das Dorf von seiner floristischen Seite. Auch damals war das Thema Ostern. Es war die erste Vorstellung als öffentlicher Garten. Bis Anfang der 1960er-Jahre diente das Stück Land noch als Schulgarten, ehe es Ende des Jahrzehnts von Heimatvertriebenen und Einwohnern ohne eigene Grünfläche als Nutzgarten bestellt wurde, erzählt Erika Schneider. Mittlerweile befindet sich die Anlage im Eigentum der Gemeinde und ist das ganze Jahr begehbar.

„Die Autofahrer freuen sich, wenn sie vorbeifahren und fühlen sich vom Dorf begrüßt“, ist Erika Schneider überzeugt. Den Ostergarten in Ortsrandlage in Richtung Schwarzenborn hat sie das ganze Jahr nicht nur arbeitstechnisch im Blick: Die Hobbygärtnerin wohnt direkt vis-a-vis. Den Weg über die Straße nimmt sie häufig: Die Hauptschwendaerin kümmert sich das Jahr über um die Grünanlage. Die meisten Blumen, Sträucher und Bäume hat sie selbst gezogen. Genutzt werden diese dann für dekorative Gestecke oder Gebinde. Auch einen kleinen Kräutergarten nach dem Vorbild Hildegards von Bingen hat sie angelegt. Hinzu kommen noch einige Beerensträucher. Für die Osterdekoration hat sich die Hobbygärtnerin allerdings etwas besonderes einfallen lassen. Neben prächtigen Osterglocken findet der Betrachter auch ein großes Osterhasenmosaik, das aus Steinen gelegt wurde.

Erika Schneider ist sehr stolz auf ihr Werk: „Die Natur hat einfach Vorrang bei mir. Im Garten kommen einem immer die besten Ideen“, schwärmt sie von ihrem Hobby.

Startschuss für Rundgänge durch den Hauptschwendaer Ostergarten ist morgen, 17. April, 11 bis 17 Uhr.

Von Christian Trümper

Quelle: HNA

Kommentare