Juliana Krug aus Besse verkauft Bilder und spendet Erlös an Tierheim in Beuern

+
Pferde, Hunde, Katzen: Tiere haben es der jungen Künstlerin angetan.

Beuern/Besse. Juliana Krug beweist großes Herz für heimatlose Tiere: Die 16-Jährige aus Besse malt Portraits von Tieren und Menschen, verkauft sie und spendet den Erlös dem Tierheim Beuern. Vor allem Hunde haben es ihr angetan. Spätestens seit Hündin Emma zur Familie gehört, ist sie hundeverrückt.

Emma spiele eine große Rolle in ihrem Leben, erzählt Juliana. Mit ihrer Zwillingsschwester hat sie die Hündin erzogen. Juliana macht mit ihr Hundesport und bringt ihr Tricks bei. Neben der aufgeweckten Hündin und dem Malen hat sie noch weitere Hobbies: Radtouren mit Freunden, Gardetanz im Karnevalverein und etwas mit ihrer Zwillingsschwester unternehmen, die gleichzeitig ihre beste Freundin ist.

Portraits malt Juliana erst seit zwei Jahren, seit einem Jahr nimmt sie auch Aufträge an. Aber wie kam sie zum Portraitzeichnen? Bei der Frage muss Juliana schmunzeln. Zum zehnten Geburtstag bekam sie ein Buch übers Portraitzeichnen geschenkt, aber interessiert hat sie das Buch nicht. Erst ein paar Jahre später fiel es ihr wieder in die Hände, und sie begann zu zeichnen. Mehr als 20 Bilder hat sie schon gemalt und verkauft. „Ich habe bei Arbeitseinsätzen im Tierheim geholfen - so bin ich auch auf die Idee gekommen, den Erlös dorthin zu spenden“, erklärt Juliana. Für ein Bild benötigt sie drei bis vier Abende, schätzt sie. „Ich schaue nicht auf die Uhr. Die Zeit vergeht schnell. Ich höre Musik und male, dadurch schalte ich total ab.“

Die 16-Jährige geht in die elfte Klasse einer Kasseler Schule und macht ihr Fachabitur in Gestaltung. Ein schulbegleitendes Praktikum als Gestalterin für visuelles Marketing bestärkt sie immer mehr in ihrem Wunsch, auch später in diesem Berufsfeld zu Arbeiten.

Schule und Praktikum nehmen viel Zeit in Anspruch, weshalb sie nur noch wenig zum Zeichnen kommt - obwohl es an Aufträgen nicht mangelt. Aber sie hat sich vorgenommen: „So lange ich Zeit habe, werde ich weitermalen.“ Juliana kann allerdings derzeit keine Aufträge mehr annehmen. Auf ihrer Facebookseite (Stichwort: Zeichnungen für den guten Zweck) wird sie bekannt geben, wenn sie wieder bereit für neue Aufträge ist.

Von Julia Ude

Quelle: HNA

Kommentare