Ziegenhainer Salatkirmes: Tausende Besucher sahen am Sonntag Festzug

Ziegenhain. Die Schwalm feiert seit Freitag eines ihrer größten Volksfeste – die 283. Auflage der Ziegenhainer Salatkirmes: Höhepunkt war am Sonntagnachmittag der große Festzug durch die Stadt.

45 Motivwagen, Fußgruppen und Spielmannszüge schlängelten sich durch die Kasseler Straße über die Wiederhold- und die Landgraf-Philipp-Straße. Tausende Zuschauer säumten die Strecke und applaudierten den Akteuren, die ein rundum buntes Spektakel um Tracht und Traditionen boten.

Bilder vom bunten Umzug

Ziegenhainer Salatkirmes

Besonders üppige Bordüren und wunderschöne Stoffe gab es unter anderem bei der Schwälmer Hochzeit zu bestaunen, dargestellt von der Trachtengruppe Loshausen. Für ordentlich Stimmung sorgten außerdem die Spielmannszüge: Allen voran das Blasorchester Schwalmstadt. Nicht fehlen durfte auch die Wieraer Blasmusik sowie die Spielmannszüge aus Großropperhausen, Homberg, Eschwege und der Musikverein Erfurtshausen. Auch die Vereine ließen sich zum Festzug nicht lange bitten: Der Tuspo Ziegenhain warb mit Akrobatik fürs Jubiläum im August, die Ten-Sing-Gruppe für das große Festival Ende Juli im Chinapark. Im Bilderreigen präsent waren auch die Reiter, Jäger und Schützen.

Gut besucht war nach Angaben von Geschäftsführerin Doris Heinmüller auch der Familiennachmittag am Samstag: Trotz Regens nutzten viele Eltern mit ihren Kindern die Gelegenheit, zu ermäßigten Fahrpreisen Karussell zu fahren. Versüßt wurde der Besuch von Leckereien wie Popcorn, gebrannten Mandeln und Zuckerwatte. Zum Finale heute Abend spielen ab 18 Uhr die Schwalmrebellen. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare