Defekte Bremsen

Zierenberg: Polizei zieht Tanklaster mit Mängeln aus dem Verkehr

Zierenberg. Beamte der Polizeiautobahnstation Baunatal haben am Dienstag einen Tanklaster auf dem Parkplatz Bärenberg an der A 44 bei Zierenberg kontrolliert. Er wurde anschließend aufgrund erheblicher technischer Mängel aus dem Verkehr gezogen.

Den Beamten der Baunataler Autobahnpolizei war der Sattelzug mit Tankanhänger auf der A 44 in Richtung Kassel aufgefallen, weil er sehr langsam unterwegs war. Auf dem Parkplatz Bärenberg kontrollierten die Polizisten das Fahrzeug. Auf seine langsame Fahrt angesprochen bekamen die Polizisten von dem 45-jährigen Fahrer zu hören, dass der Turbolader defekt sei. Das war allerdings nicht das einzige Problem, wie sich bei der späteren Kontrolle des Sattelzuges durch die Experten der Autobahnpolizei herausstellte.

Der mit 23 Tonnen leicht ätzender und wassergefährdender Flüssigkeit beladene Tank wies Verformungen der Aufhängungen und Versteifungen am Tankaufbau auf. Die äußere Tankhülle war notdürftig repariert. Beim Tankauslass stellten die Beamten den Austritt einer zähen, gelblichen Flüssigkeit fest. Ein Zischen im Bereich des Luftbalges der Federung an der Anhängerachse ließ weitere Mängel vermuten. Ausgeschlagene Bremswellen, lose Bremszylinder sowie ungleichmäßige Bremswirkung an allen Aufliegerachsen deuteten auf Schäden an der Bremsanlage hin.

Den Fahrer des Tanklasters lotsten die Polizisten zum Kasseler TÜV. Dort stellten die Sachverständigen erhebliche Mängel an der Bremsanlage sowie am Tankaufbau des Anhängers fest. Dem Fahrer erlaubt die Polizisten auf Grund der Mängel lediglich die Fahrt zur nächsten Werkstatt.

Bei dem 45-jährigen Fahrer erhoben die Beamten aufgrund der Mängel am Fahrzeug eine Sicherheitsleistung in Höhe von 120 Euro. (ant)

Quelle: HNA

Kommentare