Zocken für guten Zweck

Schwalmstadt. Weder gehen Mitglieder der Handels- und Gewerbevereinigung (HGV) Treysa auf gemeinsamen Betriebsausflug, noch suchen sie eine neue Bleibe. Der Grund, warum 18 Gepäckstücke seit Wochen im Schaufenster am Treysaer Marktplatz stehen, ist die zweite Auflage der Kofferzocker-Aktion anlässlich des Michaelismarktes.

Am Dienstag nahmen die Paten die Koffer erstmals unter die Lupe: Dieter Dötenbier, zunächst entschieden für das größte Gepäckstück – eine knallrote Reisetasche – wählte schließlich doch einen kleineren, blauen Koffer aus. Dieter Hainmüller vom Juwelier Flöter mutmaßte nach dem Schütteltest einer handlichen Tasche: „Da sind sicher ein paar schöne Steinchen drin.“

Alle Koffer kommen am Vorabend des Michaelismarktes, am Samstag, 18. September, ab 19.30 Uhr auf der Hauptbühne am Marktplatz meistbietend unter den Hammer. Moderiert wird die Versteigerung von Udo Lohr. Mitbieten kann jeder: ab einem Mindestgebot von 20 Euro. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare