Brücke und Straße nach Schellbach bis Sonntag gesperrt

Mauer an Efze wird erneuert

+
Bauarbeiten bis in den Oktober: An der Efze in der Hauptstraße in Remsfeld regeln Ampeln den Verkehr, die Brücke dahinter wird bis einschließlich Sonntag ganz gesperrt sein.

Remsfeld. In den nächsten zweieinhalb Monaten wird in der Hauptstraße in Remsfeld weiter gegraben und gebaggert: Die Mauer an der Efze sowie das Brückengeländer werden bis Mitte Oktober saniert.

Seit gestern wird die Asphaltdecke der Efzebrücke erneuert. Deshalb ist die Straße zwischen Schellbach und Remsfeld bis Sonntag gesperrt. Die Mauer, die Efze und Straße voneinander trennt, führt 70 Meter an der Hauptstraße entlang. Sie stammt vermutlich aus den 50er Jahren, ein Stein mit der Jahreszahl 1949 darauf wurde bei den Bauarbeiten ausgegraben.

Marode Sandsteinmauer

„Die Steine waren marode und mussten dringend erneuert werden“, sagte Knüllwalds Bauamtsleiter“, Holger Iber. Horst Sinemus von Hessen Mobil fügte hinzu, dass es sich um eine Sandsteinmauer handelt, die bröckelte. Darauf könne man kein Geländer befestigen. Die Mauer wird nun 70 Zentimeter tief abgetragen und neu aufgebaut.

Beton wird aufgetragen und später ein neues Brückengeländer montiert. Die Sanierung erfolgt in mehreren Abschnitten. Der Verkehr an der Straße ist deshalb auch weiter einseitig gesperrt und wird mit einer Ampel geregelt. Laut Hessen Mobil sollen diese Arbeiten bis zum 11. Oktober andauern. Verantwortlich für die Renovierung der Mauer sind das Land Hessen sowie die Gemeinde Knüllwald. Die Kosten werden 150 000 Euro betragen, die Gemeinde trägt davon 35 000 Euro. Die Sanierung der Asphaltdecke an der Brücke übernimmt der Kreis, weil es sich um eine Kreisstraße handelt. Die Asphaltdecke wird neu aufgetragen. „Dies soll verhindern, dass Wasser in die Betondecke einzieht, im Winter gefriert und die Decke dadurch reißt,“ erläuterte Holger Iber.

Vollsperrung bis Sonntag

Die Sanierung der Brücke wird 70 000 Euro kosten, hieß es in einer Pressemitteilung des Kreises. Da beide Arbeiten gleichzeitig erfolgen, soll das Kosten sparen. Bis einschließlich Sonntag, 28. Juli, ist die Straße von Remsfeld nach Schellbach wegen Bauarbeiten an der Brücke gesperrt. Die Umleitung erfolgt dann ab Remsfeld über Reddingshausen, Völkershain, Rückersfeld, Steindorf und Allmuthshausen. Von Rodemann aus führt die Umleitung durch die Dörfer in umgekehrter Reihenfolge. Beide sind ausgeschildert. (zyx)

Quelle: HNA

Kommentare