Auffahrunfall am Stauende

Zwei Autos überschlugen sich auf der A44 nahe Kassel

Zierenberg. Zwei Autos haben sich am Samstag bei einem Unfall auf der A44 zwischen Zierenberg und Kassel - Bad Wilhelmshöhe überschlagen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt, ein Kind erlitt einen Schock.

Wie die Autobahnpolizei Baunatal mitteilte, hatte sich zwischen den beiden Anschlussstellen in Fahrtrichtung Kassel verkehrsbedingt ein Stau gebildet. Eine 42-Jährige aus Göttingen erkannte das Stauende demnach offenbar zu spät. Trotz einer Vollbremsung fuhr ihr Auto auf den Wagen eines 19-jährigen Wolfhagers auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Autos in die Böschung geschleudert und überschlugen sich. Beide Fahrer wurden leicht verletzt, das dreijährige Kind der Göttingerin erlitt einen Schock und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

An den Autos entstand Totalschaden. Eine Spur der Autobahn war während der Bergungsarbeiten gesperrt.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © pr

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion