Zwei Frauen bei Unfall in Homberg schwer verletzt

Homberg. Bei einem Ausweichmanöver wurden eine 44-jähriger Frau aus Allmuthshausen und ihre 15-jährige Tochter schwer verletzt. Nach Polizeiangaben fuhren die Frauen am Donnerstag um 10.45 Uhr in ihrem Toyota auf der Kreisstraße in Homberg, als ihnen ein Ford entgegen kam.

Die 24-jährige Fahrerin des Fords aus Ahlheim wollte nach links in das Behördenzentrum abbiegen, dabei nahm sie nach Polizeiangaben dem Toyota die Vorfahrt.

Die Toyota-Fahrerin wollte noch ausweichen und fuhr dabei eine Böschung hinab. Die 44-Jährige und ihre Tochter wurden ins Krankenhaus nach Schwalmstadt gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000 Euro. (cls)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion