Zwei Kilometer lange Ölspur in Melsungen

+

Melsungen. Nichts war es mit dem Sonntagspaziergang für die Mitglieder der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Melsungen. Um 13.23 wurden sie wegen einer Ölspur im Georgenfeld alarmiert.

Beginnend an dem Parkplatz der Stadtsporthalle, über die Dreux-Allee, die Breslauer Straße, Pfieffrain und Tannenwäldchen waren die Straßen mit einer Ölspur verschmutzt. Der Ölfilm bildete, besonders für Zweiradfahrer, eine sehr gefährliche und rutschige Schicht auf der Straße.

Die 16 Einsatzkräfte rückten mit vier Fahrzeugen aus und streuten die rutschige Fläche mit Ölbindemittel ab. Anhand der Spurenlage muss davon ausgegangen werden, dass ein PKW-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit über eine Parkplatzeingrenzung an der Stadtsporthalle gefahren ist. Bei diesem Fahrmanöver hat er sich vermutlich die Ölwanne an dem PKW beschädigt. Anschließend hat er das Öl auf den genannten Straßen verloren.

Der Verursacher konnte von der Polizei nicht ermittelt werden. Die letzten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr konnten erst gegen 15 Uhr wieder in den Feuerwehrstützpunkt einrücken. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare