Sprinter streift Leitplanke und gerät ins Schleudern

Transporter überschlug sich im Graben: Zwei schwer Verletzte auf A 44

Breuna. Zwei schwer Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagmittag auf der Autobahn 44 zwischen der Anschlussstelle Breuna und der Raststätte Bühleck.

Ein 37-Jähriger aus dem Neckar-Odenwaldkreis und sein 49-jähriger Beifahrer waren mit einem Transporter Richtung Dortmund unterwegs gewesen.

Nach Angaben der Polizei streifte der Fahrer beim Überholen aus Unachtsamkeit mit seinem Fahrzeug die Mittelleitplanke. Dadurch geriet der Wagen ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Graben. Dabei wurde der Beifahrer eingeklemmt.

Die Feuerwehr Breuna sicherte die Unfallstelle und befreite den schwer Verletzten aus dem Unfallwrack. Der Fahrer wurde ins Krankenhaus nach Warburg gebracht, der ebenfalls schwer verletzte Beifahrer in die Uniklinik Göttingen.

Zwei Schwerverletzte auf der A 44

Am Transporter entstand Totalschaden von 20.000 Euro. Die Autobahn war mehr als eine Stunde Richtung Kassel komplett gesperrt. Dadurch bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern. (ewa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Hessennews.TV

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion