Geschichtsverein Besse stellte neuen Kalender für 2014 vor

Zweimal wird gefeiert

Ein Kalender für die Jubiläumsvereine: Stephan Klüttermann (Mitte) überreichte als Vorsitzender des Vereins für Geschichte und Dorfkultur zwei Exemplare des neuen Kalenders 2014 an Kerstin Reinhold (Volkstanzgruppe Besse, links) und Wolfgang Baddenhausen (Chorvereinigung Besse). 2. von rechts ist Elfi Eckhardt, Kassenwartin vom Verein für Geschichte und Dorfkultur Foto: Eberlein

Besse. Der Neue ist da: In Besse hatte der Verein für Geschichte und Dorfkultur ins Sälchen des Pfarrhauses geladen und den Kalender 2014 präsentiert. Zwölf Bilder aus längst vergangenen Zeiten ergeben das inzwischen 19. Exemplar des Besser Kalenders. Auf den Rückseiten der einzelnen Monatsblätter stehen zusätzlich erklärende Texte zu den abgebildeten Personen, Orten und Situationen.

Bei vielen Menschen im Ort sei der Kalender ein jährliches Muss, sagte der Vorsitzende des Vereins, Stephan Klüttermann. „Es gibt in einigen Wohnungen einen Nagel, da kommt nur der Kalender dran. Ich habe sogar zwei solcher Nägel, einen zu Hause und einen an der Arbeit“, gestand Klüttermann und lachte.

Gleich zwei Vereine feiern im nächsten Jahr ein Jubiläum: Die Chorvereinigung Besse blickt auf 150 Jahre Geschichte zurück. Sowohl auf dem Deckblatt, als auch im Jubiläumsmonat Mai findet sich ein Foto des Besser Chores „Concordia“ aus dem Jahr 1939.

Eifrig betrachteten die Vereinsmitglieder und Dorfbewohner in die Gesichter von Großvätern und Urgroßvätern, die sie wiedererkannten und teilweise beim Namen nennen konnten. Etwas später ist das Foto der Volkstanzgruppe entstanden. Das Septemberblatt zeigt in Trachten gekleidete junge Frauen und Männer aus dem Jahr 1969. Zum 50. Jubiläum vom 3. bis 8. September 2014 feiern die Tänzerinnen und Tänzer unter anderem mit einem internationalen Folklorefest mit Gästen aus England, Schweden und der Isle of Man.

Und auch für die anderen Monate wurden passende Bilder ausgewählt, unter anderem von der Reparaturwerkstatt Barthel (1953), der Flötengruppe (1955) und dem Richtfest am Feuerwehrgerätehaus im Jahr 1974.

350 Exemplare sind gedruckt und können in den Besser Geschäften für sechs Euro erworben werden. (zen)

Quelle: HNA

Kommentare