Bad Emstaler Schule rettet Turnstunden der Kinder des Kindergartens Zwergenhöhle

Zwerge in Bewegung

Turnen macht Spaß: Für die 75 Mädchen und Jungen des Kindergartens Zwergenhöhle, hier die Mädchen und Jungen der Mäusegruppe mit (von links) Olga Messler, Luisa Oberhofer und Petra Wiederhold, gibt es jetzt Turnunterricht in der Schulsporthalle. Foto:  zih

Bad Emstal. Für die Mädchen und Jungen des Kindergartens Zwergenhöhle im Bad Emstaler Ortsteil Sand waren die wöchentlichen Turnstunden ein besonderer Höhepunkt. Regelmäßig konnten die drei Gruppen hier ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen.

Doch damit hatte es plötzlich ein Ende. Denn in der von Petra Wiederhold geleiteten Zwergenhöhle wurde vorübergehend eine vierte Gruppe ins Leben gerufen, die im bisherigen Turnraum untergebracht wurde.

Hilfe von Kreis und Schule

Damit gab es für die aktuell 75 Kinder der Zwergenhöhle räumlich keine Turngelegenheit mehr. Hilfe gab es vom Landkreis Kassel, dem Schulträger, und den Verantwortlichen der Bad Emstaler Christine-Brückner-Schule. Sie ermöglichen es, dass die Zwerge gruppenweise jeweils dienstags und donnerstags für zwei Stunden in der Schulsporthalle turnen können.

„Wir haben schon immer viel Wert auf sportliche Betätigung gelegt“, sagt Petra Wiederhold. „Das Turnen im Kindergarten fördert die persönliche und soziale Entwicklung wie auch die Motorik von klein auf.“ (zih)

Quelle: HNA

Kommentare