30.000 Euro Schaden

17-Jähriger rast betrunken in Fahrschule

Winsen - Ein betrunkener 17-Jähriger hat sich in Winsen den Wagen seines Vaters geschnappt und ist damit zu einer nächtlichen Spritztour durch die Innenstadt aufgebrochen. Nur wenig später wollte der Jugendliche jedoch viel zu schnell abbiegen und verlor dabei die Kontrolle über Papas Auto.

Der Wagen raste über den Gehweg, durchbrach ausgerechnet die Fassade einer Fahrschule und blieb dort stecken. Der 17-Jährige blieb nach Angaben eines Polizeisprechers vom Freitag nahezu unverletzt, doch entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Bei dem Fahrer wurden 1,34 Promille gemessen. "Von seinem Traum, demnächst den Führerschein zu bekommen, ist der 17-Jährige jetzt vermutlich wieder weit entfernt", erklärte der Sprecher.

dpa

Kommentare