Unfall am Hohenstein-Felsplateau

26-Jähriger stürzt von Felswand in den Tod

+
An dieser Stelle stürzte der Mann in die Tiefe.

Hessisch Oldendorf - Ein 26 Jahre alter Mann hat auf dem Hohenstein-Felsplateau in Hessisch Oldendorf (Kreis Hameln-Pyrmont) das Gleichgewicht verloren und ist 40 Meter in die Tiefe gestürzt. Ein Notarzt habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der 26-Jährige war am Mittwochabend zusammen mit zwei 27 Jahren alten Freunden auf den Aussichtsfelsen geradelt, um dort zu zelten. Nach den Ermittlungen saßen die Männer unweit einer Felsnase vor einem Lagerfeuer und tranken Alkohol. Beim Aufstehen sei der 26-Jährige dann abgerutscht. Ein Fremdverschulden ist nach Polizeiangaben nicht erkennbar.

dpa

Kommentare