Mordverdacht

41-Jähriger in Göttingen tot aufgefunden

Göttingen - In einer Wohnung in Göttingen ist am Samstag die Leiche eines 41-jährigen Mannes gefunden worden. Ein Mieter hatte den Toten entdeckt, wie die Polizei berichtete. Die Beamten gehen von einem Gewaltverbrechen aus.

Der 41-Jährige, der am Samstag tot in einer Wohnung in Göttingen gefunden wurde, ist nach ersten Erkenntnissen umgebracht worden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus und hat einen 56-Jährigen festgenommen. Der Mann gilt als dringend tatverdächtig.

Die Leiche war in dem Appartement des mutmaßlichen Täters entdeckt worden. Als Todesursache gehen die Ermittler von äußerer Gewalteinwirkung aus. Weitere Details zur Art der Verletzungen wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht nennen.

Das Opfer wohnte in einem anderen Appartement des Hauses. Der Haftrichter erließ am Sonntag gegen den 56-Jährigen Haftbefehl. Die Ermittlungen dauern an.

dpa

Kommentare