Scheeßel

70-Jähriger fährt mit Auto gegen Hauswand und verletzt sich schwer

Scheeßel/Rotenburg - Am späten Montagabend verletzte sich ein 70-jähriger Autofahrer schwer, als er in Scheeßel gegen eine Hauswand prallte. Das Auto fing Feuer, konnte jedoch von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Der Autofahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, die Beamten schätzten den Schaden auf etwa 12.000 Euro.

Ein 70-Jähriger ist am späten Montagabend in Scheeßel (Landkreis Rotenburg) mit seinem Auto gegen eine Hauswand geprallt und schwer verletzt worden. Der Fahrer war vermutlich zu schnell unterwegs, kam in einer Rechtskurve von der Straße ab und prallte gegen ein Geschäftshaus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei fing das Auto Feuer.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und den eingeklemmten 70-Jährigen aus seinem Fahrzeug befreien. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Beamten schätzten den Schaden an Auto und Haus auf etwa 12.000 Euro.

dpa

Kommentare