Emsland

79-Jähriger erschrickt und stirbt nach Unfall

Salzbergen - Bei einem Unfall in Salzbergen im Emsland ist ein 79 Jahre alter Mann gestorben. Der Unfall selbst war nicht schwerwiegend: Er verriss das Lenkrad und touchierte eine Hauswand. Der Mann kollabierte jedoch und starb wenig später. Der Senior hatte sich offenbar vor dem Blaulicht eines Rettungswagens erschreckt.

Ein 79-jähriger Autofahrer ist nach einem Unfall im Emsland gestorben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann am Sonntagnachmittag mit seiner Frau in Salzbergen unterwegs, als er wegen eines Rettungswagens mit Blaulicht erschrak. Er verriss das Lenkrad und touchierte leicht eine Hauswand. Zwar erlitt der Mann keine sichtbaren Verletzungen, er kollabierte jedoch und musste von Sanitätern wiederbelebt werden. Der Mann kam ins Krankenhaus Rheine, wo er kurz darauf starb. Ob der Unfall oder eine Krankheit für seinen Tod verantwortlich sind, war zunächst unklar.

lni

Kommentare