Onkel stellt sich der Polizei

Achtjähriger Junge im Urlaub erstochen

+
Foto: Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges.

Emmendingen - Warum macht ein 27-jähriger Mann mit seinem Neffen Urlaub und bringt den Jungen dann um? Das muss die Polizei in Baden-Württemberg herausfinden. Bisher weiß sie noch nicht viel.

Ein Mann aus der Nähe von Trier hat zugegeben, seinen acht Jahre alten Neffen im gemeinsamen Urlaub umgebracht zu haben. Laut Obduktion wurde das Kind erstochen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag nach der Obduktion des Achtjährigen mitteilten. Der 27 Jahre alte Onkel des Jungen hatte sich am Sonntag der Polizei gestellt und die Tat gestanden. Er sollte noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden. Motiv und Tathergang liegen noch im Dunkeln.

Die Leiche des Kindes war am Sonntag tot in dem Hotel gefunden worden. Den Angaben zufolge hatte der Junge mit Einverständnis der Eltern seit vergangenem Mittwoch mit seinem Onkel Urlaub gemacht. Beide stammen aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich in Rheinland-Pfalz.

dpa

Kommentare