Osnabrücker Zoo

Affenweibchen büxt aus Gehege aus

+
Aus dem Osnabrücker Zoo ist Mantelaffendama Lubaya ausgebüxt. Sie gilt aber als friedlich und menschenscheu.

Osnabrück - Im Osnabrücker Zoo ist am Freitag ein Mantelaffenweibchen aus dem Gehege ausgebüxt. Wie der Tiergarten mitteilte, sei die Affendame namens Lubaya aus ihrem Gehege im Afrikateil des Zoos geklettert.

Die Pfleger konnten sie nicht sofort wieder einfangen, weil die Tiere wahre Kletterkünstler und Weitspringer sind. Daher stand zunächst auch nicht der genaue Aufenthaltsort des Tieres fest - möglicherweise hatte es am Nachmittag das Zoogelände schon verlassen. Von dem Affenweibchen gehe allerdings keine Gefahr aus, weil es sehr scheu sei und vor Menschen weglaufe. Auch die Polizei wurde über den entlaufenen Affen informiert.

In Hannover waren im vergangenen Jahr Schimpansen aus ihrem Gehege ausgebrochen und eine Stunde lang durch den Zoo spaziert. Erst am Dienstag brach ein Pavian aus dem Tierpark Essehof bei Braunschweig aus und wurde später auf dem zwei Kilometer entfernten Autobahnrastplatz Essehof an der A2 wieder eingefangen.

dpa

Kommentare