Transportgutdiebstahl

Airbags aus 93 Porsche gestohlen

+
Foto: „Da waren anscheinend Profis am Werk“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Diebe hatten sich an 93 fabrikneuen Porsche Cayenne zu schaffen gemacht.

Emden - Bei der Ankunft in Emden fehlten die Airbags: Irgendwo auf dem Weg von Leipzig zum Nordseehafen hatten sich Diebe an 93 fabrikneuen Porsche Cayenne zu schaffen gemacht - während diese sich auf einem offenen Transportzug befanden.

„Da waren anscheinend Profis am Werk“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Die Neuwagen waren im Porsche-Werk Leipzig gefertigt worden und sollten in Emden verschifft werden. Wie Polizeisprecher Edde Claassen erläuterte, fiel der Verlust der Airbags am Verladebahnhof am Außenhafen auf. Ein Airbag war auf den Boden des Zuges gefallen. Die Polizei überprüfte daraufhin die 93 Fahrzeuge, die unter einer Schutzfolie standen - allen fehlten die Sicherheitsluftkissen.

„Das ist nicht der erste Vorfall dieser Art“, sagte Claassen. Erst kürzlich habe es einen ähnlichen Vorfall während eines Bahntransports gegeben, der aus Osteuropa kam. Wo die Diebe sich an den Autos zu schaffen machten, sei jeweils unklar. „Da dieser Zug in Leipzig beladen wurde, wissen wir diesmal zumindest, dass es in Deutschland war.“

„Der Tatort ist noch Gegenstand der Ermittlungen“, bestätigte ein Sprecher der Bundespolizei in Potsdam, die für Kriminalität an Bahnstrecken zuständig ist. Er ergänzte: „Transportgutdiebstähle kommen häufiger vor.“ Airbags, die sich beispielsweise in Unfallwagen einbauen lassen, sind mittlerweile insgesamt zum begehrten Diebesgut geworden. Auch aus am Straßenrand geparkten Wagen werden sie häufig gestohlen.

Kommentare